Fully integrated asset management
University of Potsdam

Fully integrated asset management

Die Universität Potsdam ist die größte Universität des Landes Brandenburg. Rund 22.000 Studierende sind in über einhundert Studiengängen in fünf Fakultäten eingeschrieben. Die Universität hat in den 20 Jahren ihres Bestehens die Zahl der Studierenden vervierfacht. Das Hochschulgebäudemanagement Potsdam (HGP) benötigt für ihren Bereich Universität ein integriertes, individuell anpassbares und erweiterbares Asset Management System. Darin müssen alle anfallenden Geschäftsprozesse abgebildet und der wachsende Bestand an Gebäuden und Anlagen beherrscht werden können. Die SPIE RODIAS führte eine Asset Management Lösung mit Integration einer Facility Management-Lösung ein. Mit der ersten Installation konnten Bereiche wie Lagerwirtschaft und Rechnungswesen zusammengeführt werden. Diese Lösung ist die Basis für alle Arbeitsprozesse im Bereich Universität Potsdam des HGP geworden. Zahlreiche eigene Masken und Zusatzanwendungen wurden für die Universität Potsdam neu entwickelt. Mit der Lösung verfügt das HGP über ein homogenes Gesamtsystem, mit dem alle Geschäftsprozesse im Asset- und Facility Management für den Bereich Universität Potsdam abgebildet werden können. Die individuelle Anpassung oder Neuentwicklung von Applikationen wird mit leicht erlernbaren, integrierten Werkzeugen ermöglicht. Außerdem wird die Arbeitsproduktivität durch mehrfache Wiederverwendung einmal erfasster Daten in verschiedenen Applikationen erhöht.
Download the full case study now

Branche
Facility Management

Herausforderung
Die Universität benötigt ein integriertes,
individuell anpassbares und erweiterbares
Asset Management System, in der alle
anfallenden Geschäftsprozesse abgebildet werden können.

Lösung
IBM Maximo

Nutzen